Gina – Head On

Die Gina kenne ich auch von meiner Tätigkeit im Q1 Jugend-Kulturzentrum. Nett und hübsch wie sie ist, haben wir uns doch aus den Augen verloren – zumindest für eine Zeit lang. Bis wir dann mal, relativ kurzfristig, ein kleines Bodypaintingprojekt für Ihre Schule durchgezogen haben, zusammen mit Ihrer Freundin Fabienne, die als „Leinwand“ hergehalten hat. Richtig, richtig dankbar bin ich ihr dafür dankbar, dass sie neulich kurzfristig bei einem Berufsschulprojekt von mir eingesprungen ist. Dass wäre ohne sie gescheitert. Da hat sie jetzt richtig was gut bei mir, dafür dass sie meinen Arsch gerettet hat 🙂

Comments are Disabled