Posts in Category: gear

Gear: Canon A-1

Canon A-1 01 20150507

Es gibt Tage, an denen man unerwartet eine alte Kamera in die Hand gedrückt bekommt, das sind gute Tage. Umso mehr, wenn es sich wie bei der Canon A-1 um ein ehemaliges Topmodell handelt. Erste Spiegelreflex mit Programmautomatik, aber auch sonst netten Features, die jedenfalls bei meinen alten Kameras so nicht vorhanden sind. Belichtungszeit bis 30 Sekunden, Blenden- und Zeitautomatik, ISO-Wert einstellbar von 6–12800, verschließbarer Sucher, Kontrollrädchen um die Blende einzustellen und Mehrfachbelichtung.

Noch gesteigert wenn da ebenfalls zwei Objektive dabei sind, 50mm f1.8 und 28mm f2.8, und wenn man bereits, zufällig, die richtige Batterie, Blitz und ein weiteres Objektiv besitzt.

Redux – Tilt Shift

Achja, vor ein paar Jahren hab ich mal zum Spass ein paar „Tilt Shift“-Fotos (gerne auch „Miniatur-Effekt“ genannt) gemacht, mangels echtem Tilt Shift-Objektiv (für uns normalsterbliche quasi unerschwinglich) musste Photoshop dann reichen. Ist eigentlich ganz einfach, man muss sich nur ein bisschen Mühe dabei geben, ein passendes Ausgangsbild zu machen …

tiltshift1

tiltshift2

IAA 2007-Redux IV

Silber hingegen ist prima

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fazit: die Olympus SP-500 UZ war nicht unbedingt die beste Wahl.

 

ƒ 22

f22 20141112

Supermond 2014 #2 – oder warum ich meine Q mag

Eine der Gründe warum ich meine kleine Pentax Q mag, ist die Sache, die am meisten an ihr kritisiert wird: ihr kleiner Sensor.
Man kann natürlich unmöglich Fotos mit einem Sensor machen, der kleiner als Kleinbild ist! Das ist natürlich quatsch.
Und zugegeben, bei wenig Licht kommt die Lleine schnell an ihre Grenzen, aber gleichzeitig bedeutet der kleine Sensor wiederum einen großen Cropfactor von 5,6. Technisches blabla, das bedeutet einfach dass Kleinbildobjektive ihre effektive Brennweite um das 5,6fache verlängern.

Blöd wenn man Weitwinkel möchte, super wenn man Tele braucht.

Oder ein Teleskop.

Mit  Tamron 70–300-Objektiv für K-Bajonett, das ich sonst mittlerweile nicht mehr benutze, wird daraus ein „Teleskop“ mit rund 1680mm Brennweite. Cool. Ok, fies zu fokussieren, aber cool.

Der aktuelle Supermond war da nochmal die Gelegenheit das mal wieder zusammenzubauen:

Supermond 20140813

Die kleine Pentax Q mit dem Kiwifoto K-auf-Q-Adapter und dem Tamron 70-300 f4-5,6-Objektiv:

Teleskop Q 20140813

I love q.

Minox 35 GT

Eine Kamera die mir wirklich viel bedeutet: die Minox 35 GT.

Mehr Infos zur Minox 35 bei der Wikipedia

Level Up

Level up 🙂

Gear P0rn: Minox 35 GT

Minox 35 GT

#minox #35gt #gearporn